5 Gründe nach Paris zu fahren und 5 daheim zu bleiben

5 Gründe nach Paris zu fahren und 5 daheim zu bleiben

Paris, die Stadt der Liebe. Wie oft hat man diesen Satz schon gehört? Meistens auch noch von frisch verliebten nervigen Pärchen die einmalig für zwei Tage in Paris waren und jetzt jedem von „ihrer“ Stadt erzählen, von der Atmosphäre ImLouvre bis zum Ausblick vom Eifelturm, alles ist wundervoll. Keine Frage, Paris ist eine schöne Stadt, aber nicht alles was glänzt ist auch aus Gold. Auch Paris hat Nachteile zb. gibt es dort überproportional viele Franzosen (unsere französischen Leser mögen mir diesen kleinen Witz verzeihen). Wir haben uns fünf Gründe herausgesucht warum Paris eine Reise wert ist und fünf warum ihr besser mit eurem klapprigen Wohnwagen in die Wallachei fahren solltet.

Gründe Paris daheim bleiben

Herrlich oder? Eifelturm, altehrwürdige Gebäude, der Duft frischer Croisants und Baguette, hübsche Französinnen. Aber so hübsch sie auch sein mögen, die meisten haben eine Abneigung gegen die englische Sprache. Nun erwartet ja kein Tourist in einem fremden Land in seiner Muttersprache begrüßt zu werden (außer vielleicht Amerikaner) aber wenn man die Verständigung künstlich erschwert ist das schon ein etwas seltsames Verhalten. Gründe Paris daheim bleiben

Louvre. Kultur. Mona Lisa. Muss man einmal im Leben gesehen haben. Sagt jeder. Und weil das jeder sagt ist das Teil auch immer brechend voll. Ob man dann die Mona Lisa aus 20m Entfernung gesehen haben muss, muss jeder für sich selbst entscheiden. Wahrscheinlich lohnt es sich schon und sei es nur um anderen zu erzählen das man die Mona Lisa einmal im Leben sehen muss.Gründe Paris daheim bleiben

Herrschaftliche Schlösser, davon gibt es in Frankreich im Allgemeinen und Paris im speziellen ja eine ganze Menge. Wenn man die Eintrittspreise sieht weiß man auch warum, gefühlt scheinen die Einnahmen aus Eintritt und Verkauf von Souvenirs ein Viertel des französischen Staatshaushaltes auszumachen.Gründe Paris daheim bleiben

Ach der Eifelturm. Hier muss natürlich das obligatorische Bild gemacht werden mit dem man später seine Paris Reise auf Facebook beweisen kann. Sicher, beeindruckend ist der Turm, von der Bauweise bis zur Aussicht. Zudem kann man sich bei den ganzen Digitalkameras und Smartphones ein bisschen fühlen wie ein Hollywood Star bei der Premiere seines neuen Filmes.Gründe Paris daheim bleiben

Ach das Moulin Rouge, fällt schwer hier etwas schlechtes zu finden da es schon recht beeindruckend ist. Deshalb an dieser Stelle ein kleiner Fun Fact: pro Jahr werden im Moulin Rouge (= rote Mühle) 240.000 Flaschen Champagner ausgetrunken.

So, das war das für und wieder zum Thema Paris Reise. Auf welcher Seite steht ihr? Habt ihr vielleicht noch zusätzliche Gründe die unsere Entscheidung beeinflussen könnten? Dann immer her damit, einfach in die Kommentare.

Related posts

Leave a Comment