5 Gründe mal wieder in den Wald zu gehen

5 Gründe mal wieder in den Wald zu gehen

Nach meinem letzten Beitrag habe ich in der Redaktion den Spitznamen Grumpykant (Grumpy + Praktikant, wie haben es Leute mit derart begrenzter Kreativität zu einem festen Job hier gebracht?) bekommen und mein Chef hat mir eindringlich geraten zukünftig eine etwas positivere Stimmung in meinen Berichten zu erzeugen. Das Ergebnis dürft ihr hier bewunder, 5 Gründe mal wieder in den Wald zu gehen. Mein Grund Nummer 6: Weil man sich dort gut aufhängen kann wurde übrigens nicht akzeptiert. Ich glaub die mögen mich hier nicht. Hat ein cooles Onlinemagazin eine Praktikantenstelle zu vergeben? Eventuell sogar bezahlt? Und nicht die Art von Bezahlung die es hier gibt: kostenloses Salatbuffet und eine Playstation im Aufenthaltsraum (die eh immer besetzt ist).

Wald Gründe gehenWOW! Diese Farben! Dieses Gelb! Boah Birken! Dieser majestätische hellblaue Himmel! Der rustikale Feldweg der an Zeiten erinnert in denen alles noch nicht so hektisch war! Das Gezwitscher der Vögel! Herrlich, herrlich sage ich euch. Man muss es selbst erlebt haben um die Schönheit dieses Ortes zu begreifen!

Wald Gründe gehen

So, mein Chef liest doch eh nur den ersten Absatz also Back to normal…wie der Deutsche der glaubt englisch zu sprechen sagen würde. Dieses Mal also in Grün. Trotzdem noch Wald. Unverwechselbar? Wohl eher langweilig. Vogelgezwitscher und röhrende Hirsche sind auch nur lustig weil mans nicht versteht (wie bei den Lyrics der meisten Popstars). Wald Gründe gehen

Herrlich so ein Sonnenaufgang aum Morgen, das Laub das unter den Füßen knistert, die Wiese die aus dem Nebel auftaucht, die ersten Sonnenstrahlen auf der Haut…die weggeworfenen Hundekotbeutel am Wegesrand, die Häufchen ohne Hundekotbeutel mitten auf dem Weg, die Bier und Schnapsflaschen die davon zeugen das der Weg zur nächsten Dorfdisko führt…herrlich.Wald Gründe gehen

Wer macht eigentlich solche Fotos? Ich würde die Leute zu gern mal sehen die auf dem Rücken liegen und ihre Kamera in die Luft halten. Alles für den Erfolg als Fotograf. Wers braucht.Wald Gründe gehen

Mammutbäume, hohe Berge…man fühlt sich wie im Thronsaal der Erde. Und ist das wirklich ein erstrebenswertes Gefühl? Als kleiner Wicht im Thronsaal stehen und sich unbedeutend fühlen im Angesicht des Universums? Ist es nicht viel schöner zu Hause auf der Couch eine Dauerwerbesendung von Pro 7 zu sehen (die blöderweise immer durch kurze Filmteile eines 10 Jahre alten Hollywoodschinkens gestört wird) und sich wie der Mittelpunkt der Welt zu fühlen?

Related posts

Leave a Comment